E-Zigaretten und E-Shishas: Bundestag beschließt Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

Der Bundestag hat am 28. Januar das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vorgelegte Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von elektronischen Zigaretten und Shishas beschlossen. “Auch nikotinfreie E-Zigaretten und E-Shishas schaden der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Selbst wenn sie nach Schokolade oder Himbeere schmecken, sind sie nicht harmlos und senken zudem die Reizschwelle, auf normale Zigaretten umzusteigen”, so die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesjugendministerium, Caren Marks. Mit dem Gesetz werden die Abgabe- und Konsumverbote des Jugendschutzgesetzes und des Jugendarbeitsschutzgesetzes für Tabakwaren auf E-Zigaretten und E-Shishas ausgedehnt. Zudem soll damit sichergestellt werden, …

Caren Marks: Rede im Plenum des Deutschen Bundestages am 28.1.2016 Thema: Gesetzentwurf zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von elektronischen Zigaretten und elektronischen Shisha

Red Hand Day 2016: Caren Marks gegen Einsatz von Kindersoldaten

Mit einem roten Handabdruck hat die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesjugendministerium, Caren Marks, am 28. Januar in Berlin ihren Protest gegen den Einsatz von Kindersoldaten ausgedrückt. Das Symbol der Aktion, die rote Hand, steht dabei für das Nein zur Rekrutierung und zum Einsatz von Kindersoldaten. „Egal in welchem Land Kinder aufwachsen – sie haben überall das Recht darauf, gewaltfrei zu leben“, so Caren Marks. Die Aktion Rote Hand findet seit vielen Jahren auf Einladung der Kinderkommission des Bundestages im Paul-Löbe-Haus statt. Die gesammelten Handabdrücke der Bundestagsabgeordneten leitet die Kinderkommission an die UN-Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Kinder …

Caren Marks: Gute Nachrichten für Kitas in Garbsen, Burgdorf, Langenhagen, Wunstorf und Isernhagen

Kindertagesstätten in Garbsen, Burgdorf, Langenhagen, Wunstorf und Isernhagen werden zukünftig vom Bund als „Sprach-Kitas“ gefördert, teilt die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks mit. Das Bundesfamilienministerium, in dem Marks als Parlamentarische Staatssekretärin tätig ist, hat das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ aufgelegt, mit dem bundesweit Einrichtungen durch zusätzliche Fachkräfte und Sprachexpertinnen bei der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit unterstützt werden. „Sprache ist unerlässlich für Teilhabe. Durch die Sprache verstehen und erobern Kinder die Welt,“ erläutert Caren Marks die Bedeutung des Programms. „Es stärkt Kinder, ihre Familien und die engagierte Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas und ist somit ein wichtiger …