Caren Marks: Erweitertes Angebot des „Pflegetelefons“

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zu Beginn des Jahres das Angebot des „Pflegetelefons“ erweitert. „Die Erfahrungen zeigen, dass pflegende Angehörige häufig kurzfristig Ansprechpartner in besonderen Belastungssituationen suchen. Deswegen wurde das „Pflegetelefon“ um diese Beratung ergänzt. Zugleich wird eine Lotsenfunktion zu anderen Angeboten auf Bundes- und Landesebene übernommen“, informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Familienministerium Caren Marks. „Wer Angehörige pflegt, verdient Anerkennung und Unterstützung. Pflegende Angehörige tragen viel Verantwortung und stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen“, betont Caren Marks. In Deutschland leben 2,63 Millionen pflegebedürftige Menschen. Über 1,8 Millionen von ihnen werden zu Hause betreut – …

Realschule Wedemark besucht Caren Marks in Berlin

Zum Auftakt ihrer dreitägigen Berlinfahrt kamen 28 Schülerinnen und Schüler der Realschule Wedemark zu ihrer SPD-Bundestagsabgeordneten Caren Marks in den Bundestag. Nach einem Informationsvortrag im Plenarsaal traf die Gruppe sie zum Gespräch auf der Fraktionsebene im Reichstagsgebäude. Hier gab Caren Marks einen Überblick über ihre Arbeit im Bundestag und auch als Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zu ihren Schwerpunkten gehört auch die Jugendpolitik: „Ein aktuelles Thema ist hier das Verbot von E-Zigaretten und E-Shishas für Jugendliche“, berichtete Caren Marks, die gerade aus der Anhörung kam, in der es viel Lob für den Gesetzentwurf aus ihrem …

Caren Marks eröffnet die Wanderausstellung “Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute”

In Berlin eröffnete Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, die Wanderausstellung “Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute”. Anhand von Porträts junger Menschen zeigt die Ausstellung die Vielfalt jüdischer Identitäten in Deutschland. Neben Biografietafeln finden sich in der Ausstellung Tafeln zu 2000 Jahren deutsch-jüdischer Geschichte und Kurzfilme über die Protagonistinnen und Protagonisten. “Jüdisches Leben bereichert Deutschland seit vielen hundert Jahren. Und das ist es, was die Ausstellung auf beeindruckende Art deutlich macht: Vielfalt bereichert!”, sagte Caren Marks bei der Ausstellungseröffnung am Jüdischen Gymnasium Moses Mendelssohn in Berlin. Die Ausstellung ist ein Projekt der Zeitbild Stiftung, das vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie …