Pressemitteilungen und News

Herzlich Willkommen! Ich bin Ihre SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Hannover-Land I und somit Ansprechpartnerin für alle Menschen, die hier leben. Seit Dezember 2013 bin ich außerdem Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie mir gern! Herzliche Grüße von Caren Marks MdB Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mehr Unterstützung und Beratung bei Adoptionen

Der Deutsche Bundestag hat das Adoptionshilfe-Gesetz verabschiedet und den Weg für ein modernes Adoptionsrecht frei gemacht. Zukünftig werden Adoptiv- wie Herkunftsfamilien besser begleitet, Adoptivkinder in ihrer Entwicklung besser unterstützt und die Adoptionsvermittlungsstellen gestärkt. „Eine Adoption ist eine Lebensentscheidung – für die leiblichen Eltern, die Adoptivfamilien, vor allem aber für die Adoptivkinder“, erklärt Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium und SPD-Bundestagsabgeordnete. Das neue Adoptionshilfe-Gesetz besteht aus vier Bausteinen: Ein Rechtsanspruch auf Begleitung vor, während und nach der Adoption soll die Beratung und Unterstützung aller Menschen sichern, die an einer Adoption beteiligt sind. Für Stiefkindadoptionen ist die Beratung künftig verpflichtend. Die Adoptionsvermittlungsstellen …

Chance auf ein USA-Stipendium im nächsten Jahr

Caren Marks: Einmalige Gelegenheit für junge Menschen Ein Jahr in den USA? Das verspricht Spannung und Herausforderung. Seit 1983 werden jährlich Stipendien für ein Austauschjahr vom Deutschen Bundestag und dem Amerikanischen Kongress vergeben. Das sogenannte Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) bietet Schülerinnen und Schülern zwischen 15 und 17 Jahren sowie jungen Berufstätigen die einmalige Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben kennen zu lernen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass das Programm im nächsten Jahr planmäßig durchgeführt wird. Als Junior- Botschafter vermitteln die Stipendiaten an „ihren“ Schulen, an ihren Praktikumsplätzen und in ihren Gastfamilien ihre Erfahrungen vom gesellschaftlichen und politischen Leben in Deutschland. „Das …

Bundesweite Plakataktion „Zuhause nicht sicher?“ gestartet

„Das eigene Zuhause ist leider nicht für alle ein sicherer Ort. Kontaktbeschränkungen und Existenzängste in Folge der Corona-Pandemie belasten Familien und Partnerschaften – in dieser Ausnahmesituation können Konflikte und häusliche Gewalt zunehmen“, erklärt Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium und SPD-Bundestagsabgeordnete. Um Betroffenen zu helfen hat die Initiative „Stärker als Gewalt“ des Bundesfamilienministeriums die bundesweite Aktion „Zuhause nicht sicher?“ gestartet. Plakate im Kassenbereich von Supermärkten und Drogerien machen auf Hilfsangebote für Opfer häuslicher und sexueller Gewalt aufmerksam. Mehr als 26.000 Filialen der großen deutschen Einzelhandelsketten beteiligen sich bereits. Auch auf der Rückseite vieler Kassenzettel finden sich Informationen über Hilfsangebote. Caren …

Elterngeldreform unterstützt Familien in der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat für viele Eltern Unsicherheiten beim Elterngeld mit sich gebracht. Eltern in systemrelevanten Berufen werden an ihrem Arbeitsplatz dringend benötigt und müssen mehr arbeiten als vorgesehen. Andere wiederum sind freigestellt oder in Kurzarbeit und drohen, während des Elterngeldbezugs in wirtschaftliche Schwierigkeiten zu geraten. „Mit dem aktuell vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Gesetz machen wir das Elterngeld krisenfest und verlässlich“, so Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium und SPD-Bundestagsabgeordnete. Das Gesetz hat drei Regelungsbereiche: Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, können ihre Elterngeldmonate aufschieben und nach auch dem 14. Lebensmonat ihres Kindes nehmen. Wenn Eltern aufgrund der Corona-Pandemie mehr oder weniger …