Caren Marks nahm Jugendmarken 2020 entgegen

In einem besonderen Rahmen nahm Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin, die Erstausgabe der Briefmarkenserie FÜR DIE JUGEND 2020 in der Fahrzeughalle der Feuerwache Tegel in Berlin entgegen. Ihre Kollegin, Bettina Hagedorn, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesfinanzminister, präsentierte die Sonderbriefmarken und überreichte die Alben mit den Erstdrucken. Der Erlös der Marken geht an die Stiftung Deutsche Jugendmarke, die seit vielen Jahrzehnten Projekte und Bauvorhaben im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe fördert. 2019 wurden 716.000 Euro bewilligt, um beispielsweise Projekte zur Prävention vor sexueller Gewalt oder zur besseren Einbeziehung von Jugendlichen in politische Prozesse voranzubringen. „Briefmarken kaufen, kleben oder sammeln und damit Gutes tun – das ist ein überzeugendes Konzept. Ich freue mich umso mehr, dass mit den Jugendmarken in diesem Jahr auch noch für die Feuerwehr geworben wird“, so Caren Marks.

2020 zeigen die Jugendmarken Historische Feuerwehrfahrzeuge: Das Tragkraftspritzenfahrzeug Volkswagen Typ 2 T1 – den Bulli -, das Löschgruppenfahrzeug Mercedes Benz L 1113 und das Tanklöschfahrzeug TLF 16 W 50 auf Basis eines IFA W 50.

Bei der Präsentation der Markenserie standen nicht allein die Fahrzeuge im Mittelpunkt. „Die Feuerwehr ist Leuchtturm des Engagements, besonders auch für viele junge Menschen. Mit ihren mehr als 270.000 engagierten Jugendlichen gehört die Deutsche Jugendfeuerwehr zu einer der größten Jugendorganisationen Deutschlands. Viele der schon in jungen Jahren Aktiven engagieren sich oft ein Leben lang. Auch deswegen ist das Thema Feuerwehr für die Jugendmarke dieses Jahr ganz besonders treffend gewählt. Zusätzlich gibt es uns auch die Gelegenheit, all die zu würdigen, die mit ihrem unerschrockenen Engagement für uns alle im Einsatz sind, gerade auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie. Wir sagen Danke für ihre Tatkraft, ihren Mut, das Einfühlungsvermögen, für die kleinen und großen Gesten der Mitmenschlichkeit“, betont die Parlamentarische Staatssekretärin.

Vom 6. August bis zum 31. Oktober 2020 sind die Jugendmarken an allen Postschaltern sowie bis auf weiteres unter www.jugendmarke.de und bei der Deutschen Post AG, Niederlassung Weiden, erhältlich.