Caren Marks wirbt für Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Caren Marks, Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wirbt für eine Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“. Gute Projekte sollen Schule machen!

Das von der Bundesregierung gegründete Bündnis für Demokratie und Toleranz lobt mit diesem bundesweiten Wettbewerb in diesem Jahr bereits zum 20. Mal Preisträgerinnen und Preisträger aus, denen Geldprämien von bis zu 5000 Euro, eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit, sowie ein Workshop winken.

Gesucht werden erfolgreiche und übertragbare, zivilgesellschaftliche Projekte von Einzelpersonen oder Gruppen für eine lebendige und demokratische Gesellschaft.

„Dieser Wettbewerb würdigt Menschen, die durch ihr Engagement unser Grundgesetz mit Leben füllen. Die Stärkung der Demokratie ist zu jeder Zeit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Wettbewerbe wie diese zeigen, wie vielseitig, haltungsbewusst und stark die Menschen in unserem Land für Demokratie und Toleranz eintreten“, betont Caren Marks.

Der Einsendeschluss ist der 27. September 2020. Weitere Informationen finden sich unter www.buendnis-toleranz.de/aktiv-wettbewerb