Mitglieder des ADFC Neustadt zu Gast bei Caren Marks in Berlin

In der letzten Sitzungswoche des Jahres 2019 besuchten Mitglieder des ADFC Neustadt ihre SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks in Berlin. Die Politikerin freute sich auch in diesem Jahr über insgesamt knapp 1000 Gäste aus ihrem Wahlkreis. Vor Ort informierte sich die Gruppe im historischen Reichstagsgebäude über die Arbeit des Parlaments, anschließend traf sie ihre Abgeordnete im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages.

Im Gespräch mit Caren Marks wurde vor allem über die aktuelle bundespolitische Lage diskutiert. Die Mitglieder des ADFC äußerten ihr Unverständnis über Äußerungen von SPD-Politikern, die die Erfolge der eigenen Politik in der Großen Koalition klein redeten und anscheinend lieber in der Opposition wären. Die Gruppe stimmte mit der Abgeordneten darin überein, dass die SPD für die Menschen in den letzten Jahren viel Gutes bewegt habe und nur in Regierungsverantwortung weiter konkrete Verbesserungen für die Menschen erreichen könne. Ein weiteres Thema waren die unterschiedlichen Vorschläge für eine Wahlrechtsreform, die insbesondere einen weiteren Aufwuchs des Parlaments verhindern solle.

Caren Marks bedankte sich zum Abschluss bei ihren Gästen für ihr großartiges Engagement: „Der ADFC Neustadt leistet wertvolle Arbeit rund um das Thema Fahrrad: Vom Ausbau und der Beschilderung des Radwegenetzes bis hin zu mehr Verkehrssicherheit sowie der Planung und Durchführung gemeinsamer Radtouren. Sie setzen sich vor Ort für eine Stärkung des Verkehrsmittels Fahrrad ein und fördern das Radfahren – für viele Menschen nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern ein schönes Hobby und eine tolle Sportart!“