Volles Haus bei der Veranstaltung „Auf ein Wort mit Olaf Lies“ in Isernhagen

Auf Einladung von Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin, fand im Restaurant Amadeus in Isernhagen-Altwarmbüchen die gut besuchte Veranstaltung „Auf ein Wort mit Olaf Lies“ statt.  Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz lockte etwa 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger, denen viele Themen unter den Nägeln brannten. Bei dem Veranstaltungsformat bestimmten die Gäste mit ihren Fragen den Verlauf des Abends. Auf speziell für das Format entwickelte Bierdeckel schrieben die Besucher ihre zahlreichen Fragen. Caren Marks und der SPD-Vorsitzende von Isernhagen, Reinhard Lensch, moderierten die Veranstaltung,  sortierten die gesammelten Fragen thematisch und gaben diese an Olaf Lies nacheinander zur Beantwortung.

Der Minister stand den Gästen zwei Stunden Rede und Antwort. Größere Themenbereiche waren Wolfsmanagement, Biotop- und Artenschutz, Energiewende, Verkehrsbelastung und  Dieselfahrverbote.

„Mit Fachkompetenz und Empathie gelang es Olaf Lies, die Menschen abzuholen. Auch bei emotional aufgeladenen Themen wie dem Klimawandel oder dem Umgang mit dem Wolf überzeugte er mit einer differenzierten Problemanalyse und den daraus folgenden Entscheidungen“, freute sich Caren Marks über die gelungene Veranstaltung. „Das Format ‚Auf ein Wort‘ kommt bei den Bürgern sehr gut an. Sie bestimmen mit ihren Fragen den Verlauf. Das direkte Gespräch trägt zum besseren Verständnis bei und natürlich lernen auch wir Politiker und nehmen Anregungen mit“, so die Abgeordnete weiter.