10. Jahrgang des Gymnasiums Burgdorf diskutiert mit Caren Marks in Berlin

Rund 50 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs des Gymnasiums Burgdorf besuchten im Rahmen einer mehrtägigen Exkursion nach Berlin ihre SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks im Deutschen Bundestag. Die Abgeordnete traf die Gruppe im Paul-Löbe-Haus, nachdem diese bereits eine Plenarsitzung von der Besuchertribüne des Reichstagsgebäudes verfolgt und auf der Reichstagskuppel gewesen war.

Die Jugendlichen hatten einen bunten Mix an Fragen für ihre Abgeordnete vorbereitet. Neben der Fridays for Future Bewegung ging es vor allem um die politischen Beteiligungsmöglichkeiten von jungen Menschen. Im gemeinsamen Gespräch betonte Caren Marks, die auch Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist: „Als Jugendpolitikerin freue ich mich über so viel politisches Interesse von jungen Besuchern aus meinem Wahlkreis. Mir ist es wichtig, die Belange der Jugend in meiner täglichen Arbeit zu berücksichtigen und auch andere Politiker dafür zu sensibilisieren. Der sogenannte Jugendcheck, der Gesetze auf Bundesebene auf ihre Auswirkungen für junge Menschen zwischen 12 und 27 Jahren prüft, ist dafür ein wichtiges Instrument in meinem Ministerium.“

Neben dem spannendem Tag im Bundestag, stand für die Schülerinnen und Schüler auch noch ein Besuch des Bundesrates auf dem Programm. Mit vielen neuen Eindrücken und neuem Wissen über das politische Berlin, ging es wieder zurück nach Burgdorf.

Bildnachweis: DBT/von Saldern