11. Klasse der IGS Garbsen trifft Caren Marks in Berlin

Im Rahmen einer mehrtägigen Klassenfahrt nach Berlin besuchten Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der IGS Garbsen Caren Marks im Deutschen Bundestag. Nach einem informativen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals und einem beeindruckenden Blick von der Reichstagskuppel trafen die Garbsener Jugendlichen ihre SPD-Bundestagsabgeordnete zum Gespräch im Paul-Löbe-Haus.

Caren Marks freute sich über den Besuch aus dem Wahlkreis, der von dem Schüler Julian Cremer organisiert wurde. Sie erläuterte ihre Arbeit als Abgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium und ging auf die aktuelle Situation im Parlament nach der Bundestagswahl im September ein. „Nach knapp sechs Monaten wird nun endlich eine neue Regierung gebildet. Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU ist eine gute Grundlage für Regierung und Parlament, das Leben vieler Menschen zu verbessern“, so Caren Marks. Sie berichtete auch von politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen und ermutigte dabei die Jugendlichen mitzumischen und sich zu engagieren: „Auch Ihr habt es in der Hand, wie sich unsere Gesellschaft entwickelt. Dabei spielt es keine Rolle, wo Ihr Euch engagiert, ob in der Schule, bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei Umweltinitiativen, im Jugendclub oder in der Politik. Engagement lohnt sich und stärkt das Miteinander.“

Mit vielen neuen Eindrücken vom politischen Berlin verabschiedete sich die Klasse von ihrer Abgeordneten, die den Jugendlichen noch einen schönen Aufenthalt in der Bundeshauptstadt wünschte.